Nudelsalat einfach & selbst gemacht

Nudelsalate sind nicht nur im Sommer ein Highlight, sondern eigentlich zu jeder Jahreszeit. Das wunderbare an Nudelsalaten ist, dass sie nicht nur einfach und schnell zu zubereiten sind, sondern auch der Fantasie ist bei der Wahl der Zutaten keine Grenze gesetzt. Da ich den letzten, selbst gemachten Nudelsalat im Sommer gegessen hatte, konnte ich es kaum erwarten, wieder in den Genuss zu kommen. Bei der Wahl der Zutaten entschied ich mich einfach daran zu orientieren, was noch im Kühl- bzw. im Vorratsschrank war und so kam jede Menge frisches Gemüse und auch Thunfisch in den Nudelsalat. Nun will ich euch das einfache, aber leckere Nudelsalat-Rezept nicht länger vorenthalten.

Nudelsalat einfach & selbst gemacht

Portionen 2 Personen
Zubereitungszeit 20 Minuten

Kochutensilien

  • 1 Schüssel
  • 1 Topf

Zutaten

  • 200 g Nudeln (z. B. Fusilli oder Penne)
  • 2 Stk. Frühlingszwiebel
  • 1 Bund frischer Schnittlauch
  • 1 Dose Thunfisch
  • 1 Stk. Paprika (Farbe nach Wahl)
  • 1 kleine Dose Mais
  • 1 kleine Dose Erbsen
  • 1 handvoll Blattspinat
  • 2 Stk. Karotten
  • 4 Stk. Radieschen
  • 5 Stk. Essiggurkerl
  • 1/2 Becher Sauerrahm
  • 100 g Mayonnaise
  • eine Prise Salz und Pfeffer
  • 1 Schuss Essig (z. B. Apfelessig)

Anleitungen

Nudeln kochen und beiseitestellen

  • Zuerst Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Die Nudeln in den Topf mit kochendem Wasser geben und kochen, bis sie al dente sind, mit kaltem Wasser abschrecken und beiseitestellen.

Gemüse waschen und schneiden

  • Danach die frischen Zutaten wie Radieschen, Essiggurkerl, Karotten, Paprika und Frühlingszwiebel waschen und in kleine Stücke schneiden. Danach das Gemüse in eine große Schüssel geben.
  • Danach den Mais, die Erbsen und den Thunfisch aus der Dose in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abspülen und eben falls in die Schüssel geben.
  • Nun den Schnittlauch kurz abspülen und ebenfalls klein schneiden. Auch den Blattspinat bei Bedarf noch einmal kurz waschen.
  • Nun die Mayonnaise, den Sauerrahm, Essig, Salz und Pfeffer sowie den geschnittenen Schnittlauch und Blattspinat ebenfalls in die Schüssel geben.

Nudelsalat anrichten

  • Zum Schluss die Zutaten sorgfältig miteinander vermischen.
  • Den Nudelsalat für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen, damit sich die Aromen gut entfalten können.
  • Vor dem Servieren abschmecken und bei Bedarf mit zusätzlichem Salz, Pfeffer oder Essig nachwürzen.
Gericht: Nudelsalat

Neben dem Rezept für den einfachen und selbst gemachten Nudelsalat findet ihr hier noch weitere leckere Salatrezepte:

Herbstlicher Radicchio-Salat mit Linsen, Birnen und Walnüssen

Herbstlicher Kürbissalat mit Pflaumen

Hähnchen und Kartoffel-Rucola-Salat mit Orangen-Dressing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Close
Your custom text © Copyright 2024. All rights reserved.
Close