Zwetschgenknödel aus Topfenteig

First time Zwetschken-Topfenknödel

Auch wenn sich der Sommer zu Ende neigt und die Tage wieder kälter werden, beschert uns der Herbst leckeres heimisches Obst. Besonders begeistert bin ich von der Vielzahl an Zwetschken, die der Baum hinter meinem Elternhaus, in Oberösterreich, trägt. Mit den leckeren Zwetschken im Gepäck malte ich mir aus, was ich damit wohl zubereiten könnte. Ich entschied mich für Zwetschkenknödel aus Topfenteig, da ich 1. noch nie welche selbst gemacht hatte und 2. Topfenteig in der Herstellung leichter von der Hand gehen sollte als Kartoffelteig.

Hier findet ihr die Zutaten für kleine Zwetschken-Topfenknödel (8-9 Stück):

  • ein Ei
  • 50g Butter
  • 250g Topfen
  • 60g Mehl
  • 60g Gries
  • etwas Salz
  • 8-9 Zwetschken
  • 300g Semmelbrösel 
  • 100g Butter
  • etwas brauner Kristallzucker

 

Zubereitung der leckeren Zwetschken-Topfenknödel

Zuerst das Eiklar vom Eidotter trennen und das Eiklar zu einem steifen Eischnee schlagen. Die Butter zum Schmelzen bringen und dann mit dem Eidotter schaumig schlagen. Danach den Topfen, den Gries und etwas Salz unterrühren. Im nächsten Schritt das Mehl und den geschlagenen Schnee dazugeben. Den Teig im Kühlschrank für ca. 40 min. rasten lassen.

Währenddessen die Zwetschken entkernen und für Ihren Einsatz im Inneren des Topfenknödels vorbereiten. Nun den Teig kneten und in eine längliche Form bringen. Danach 8 gleich große Stücke herunterschneiden. Im Idealfall sollte sich nun jedes Stück wunderbar um eine Zwetschge wickeln lassen. Die Stücke solange kneten, bis schöne Zwetschken-Topfenknödel entstanden sind. 

Ich hoffe euch geht es nicht so wie mir und ihr habt noch ausreichend Semmelbrösel zuhause. 😉 Dann können die leckeren Knödel auch gleich weiterverarbeitet werden. Dazu die Zwetschkenknödel ins kochende Wasser geben und sie vorsichtig etwas vor sich hin köcheln lassen. Währenddessen ca. 100g Butter in einer Pfanne zum Schmelzen bringen. Die zerlassene Butter vom Herd nehmen und nun die Brösel und den Zucker untermischen. Sobald die Knödel fertig gekocht sind (im Wasser aufgestiegen sind), kurz abtropfen lassen und in den Bröseln wälzen. 

Nun einfach die schmackhaften Zwetschkenknödel aus Topfenteig genießen.     

Inspiriert von kochar.de.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.