selbstgebackene Weckerl mit getrockneten Tomaten

Weckerl mit getrockneten Tomaten & mediterranen Gerwürzen

Endlich ist es nach einer gefühlten Ewigkeit wieder so weit… Der letzte Blogeintrag ist eindeutig zu lange her & das darf auf keinen Fall so bleiben! Nachdem die letzten Monate viele Veränderungen für mich bereit hielten, möchte ich nun die Zeit wieder nutzen & meinen Blog nicht nur mit Leben, sondern mit leckeren Rezepten befüllen. 🙂 Darum langer Rede, kurzer Sinn…los geht’s mit einem neuen Eintrag. 😉 Es handelt sich dabei um selbst gebackene Weckerl, gefüllt mit getrockneten Tomaten und mediterranen Gewürzen. Das einfache Rezept für den Teig habe ich bei Heidi von https://einfachmaleinfach.de/ gefunden.

 

Zutaten für selbst gebackene Weckerl mit getrockneten Tomaten & Gewürzen

  • 500g Mehl (Ich habe mich für ein Dinkel-, Roggenmehlgemisch entschieden.)
  • ca. 1/2 Packung getrocknete Hefe
  • 1 1/2 TL Salz
  • 360 ml Wasser + Wasser für eine Backform, die unter den Weckerl platziert wird (ca. 200 – 300 ml).
  • ca. 5 bis 6 Stück getrocknete Tomaten (Kann je nach Gusto auch mehr oder weniger sein.)
  • italienische Gewürzmischung (Basilikum, Oregano, Thymian, …)
  • etwas Olivenöl (zum Bestreichen der Weckerl)

 

Zubereitung der selbst gebackenen Weckerl

Das Mehl, die getrocknete Hefe und das Salz samt dem Wasser, den getrockneten Tomaten sowie den Gewürzen in eine Schüssel geben und miteinander vermischen. Die Zutaten am besten händisch miteinander vermengen, damit der Teig nicht zu viel geknetet wird.

Danach den Teig in eine Schüssel geben, diese z.B. mit einem Geschirrtuch abdecken und für mind. 2-3 Stunden stehen lassen. Ich habe diesen abends gemacht und vor dem zu Bett gehen in den Kühlschrank gestellt.

Am nächsten Tag den Backofen, wie von Heidi beschrieben, auf 230 °C vorheizen. Unter dem Backblech, wo später die rohen Weckerl Platz finden sollten, habe ich ein weiteres Backblech und eine Backform platziert.

Den Teig aus dem Kühlschrank holen und runde Teiglinge formen. Je nach gewünschter Anzahl und Größe kann man hier gerne variieren. Meine Teiglinge haben in etwa der Größe von Marillen entsprochen.

Sobald die Teigstücke auf dem Backblech mit Backpapier platziert wurden, die Oberfläche x-förmig einschneiden. Bevor die Weckerl nun in das Rohr kommen, vorsichtig das Wasser in die Backform darunter geben. Nun aber ab ins Rohr mit dem Teig. Backzeit beträgt ca. 20 – 30 Minuten. Einfach hin und wieder mal einen Blick darauf werfen. In der Halbzeit habe ich die Oberfläche der Weckerl auch nochmal mit etwas Olivenöl bestrichen.

Das Ergebnis dieses Backversuchs seht ihr nun im Anschluss. Ein großes DANKE an Heidi für das tolle Rezept!

   

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.