rote rueben-humus

Rote Rüben-Hummus – ein erster Versuch

Der Oktober bringt, in meinem Fall,  jede Menge Geburtstagsfeiern mit sich. Dies führt mich derzeit dazu, dass ich allerlei esse und mich zu wenig bewege. Daher habe ich unter der Woche oft Lust auf einfache und gesunde Gerichte, die mein Gewissen wieder etwas beruhigen. 😉 Das Beste an Hummus ist, dass man ihn wunderbar mit anderen Zutaten kombinieren kann und die Zubereitung nicht all zu viel Zeit in Anspruch nimmt. Kombiniert mit meiner momentanen Vorliebe für Rote Rüben, war die Entscheidung schnell gefallen: Ein Rote Rüben-Hummus musste her, um etwas gesunde Abwechslung in mein Leben zu bringen! 🙂 Wie das Ergebnis ausgesehen hat und was ich dafür verwendet habe, seht ihr jetzt. 

Zutaten: 

  • eine Dose Kichererbsen
  • 3 kleine Rote Rüben
  • 2TL Tahini (Sesampaste)
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Olivenöl
  • etwas Wasser

Zubereitung:

Die Roten Rüben in kleine Stücke schneiden und im Küchenmixer fein reiben. Danach die Kichererbsen in ein Sieb geben, waschen und im Anschluss gut abtropfen lassen. Danach die Kichererbsen ebenfalls pürieren, sodass sie sich zu einer cremigen Masse vereinigen. 

Im nächsten Schritt alle Zutaten (Rote Rüben, Kichererbsen, Sesampaste, Zitrone, Salz, Pfeffer, das Olivenöl und etwas Wasser) in eine Schüssel geben und gut miteinander vermischen. Die leckeren Komponenten solange vermischen, bis ein cremiger Hummus entstanden ist.

Servieridee: Den Rote Rüben-Hummus mit einer Scheibe getoastetem Brot und geriebenen Karotten genießen.

Zu guter Letzt: Einfach schmecken lassen! 🙂

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.