empanadas

Empanadas for the first time

Ich muss zugeben, dass ich mich immer sehr über die aktuelle Ausgabe des “Frisch gekocht”-Magazins freue. Sobald sie da ist, wird sie nach Inspirationen durchstöbert. So kam es auch dazu, dass ich mich zum ersten Mal an selbstgemachten Empanadas versuchte. Anfangs war ich etwas skeptisch, ob mir der Teig gelingen würde aber das Glück war mir Hold. 😉 In diesem Sinne, will ich niemanden auf die Folter spannen und nach ein paar Empanada-Facts, gleich das Rezept und die Fotos für euch bereit halten.

FACTS:

  • Empanadas sind gefüllte Teigtaschen, die in Spanien, Mittel- und Südamerika sowie auf den Philippinen zubereitet werden. 
  • Gefüllt werden die Leckerbissen mit Rindfleisch, Hühnerfleisch, Reis, Käse, Thunfisch, Zwiebel, Spinat usw. D.h. der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Neben Empanadas mit salziger Füllung gibt es natürlich auch welche mit süßer Füllung. 😉
  • Je nach Region werden Empanandas aus Weizen- oder Maismehl zubereitet. 
  • Das spanische Wort “empanar” bedeutet mit Teig ummantelt. 

 

Zutaten für ca. 18 Stück:

Teig:

  • 400g Weizenmehl
  • 80g Butter
  • 1 TL Salz
  • 200ml Wasser

 

Füllung:

  • eine rote Zwiebel
  • 300g Faschiertes
  • Mais (Menge je nach Bedarf)
  • Paprikapulver
  • ein halber roter Paprika
  • 2 Limetten
  • 1 Ei
  • Salz & Pfeffer
  • Petersilie (oder andere Kräuter)
  • 1-2 EL Tomatenmark 
  • getrocknete Chilis
  • gemahlener Kümmel

 

Zubereitung:

  1. Für die Erstellung des Teigs folgende Zutaten in eine Schüssel geben und verkneten: Mehl, geschmolzene Butter, Salz und Wasser. Nachdem die Zutaten verarbeitet wurden, den Teig rasten lassen.
  2. Die Zwiebel klein schneiden und in einer Pfanne mit Öl anbraten. Danach das Faschierte hinzugeben und etwas braten lassen. Im nächsten Schritt die klein gewürfelten Paprikastückchen sowie den Mais hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, etwas Chili, Tomatenmark, Kümmel würzen und mit einem Schuss Wasser aufgießen.
  3. Nun ist es an der Zeit undder Teig kann ca. 3 mm dick ausgerollt werden. Mit einem Glas Kreise (Durchmesser ca. 7 cm) ausstechen. Die beiden Eier miteinander verquirlen und die Ränder der Kreise bestreichen. So kleben diese schön zusammen, wenn die Halbkreise gefalten werden. 
  4. Das Backrohr vorheizen und währenddessen die Füllung in kleinen Mengen auf den Teigkreisen mittig platzieren. Die zusammengeklappten Halbkreise werden dann auf einem Backblech (mit Backpapier) nebeneinander aufgereiht. Bevor sie ihren Weg in den Ofen finden, sollten die Teiglinge noch mit dem restlichen Ei bestrichen werden. Dies verleiht ihnen eine goldige Farbe.
  5. Nach ca. 20 Minuten sollten die leckeren Häppchen fertig sein. Bei Bedarf gerne mit Salsa und Guacamole genießen! Auch die Limettenspalten verleihen den Teigtaschen eine besonders leckere Note. 🙂
  6. Lasst es euch schmecken!

 

Wer noch weiter auf der Suche nach etwas Geschmacksurlaub ist, der sollte sich das Rezept für Burrito-Bowls ansehen! 🙂

Inspiriert von:

Empanadabox

“Frisch Gekocht”-Magazin

Wikipedia

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.