Matjesweckerl mit frischem Gemüse

Ich muss gestehen, dass ich ein großer Fan von Matjes bin. Ich weiß, der salzige Hering ist sicher nicht jedermanns (jederfraus 😉 ) Sache aber ich liebe seinen Geschmack! Besonders in Kombination mit den unterschiedlichsten Gemüsesorten, in einem Weckerl oder im Salat ist er ein absoluter Schmaus! 🙂 All jenen, die bisher noch keine Bekanntschaft mit der salzigen Delikatesse machen wollten, möchte ich hiermit Mut machen! Einfach mal versuchen, euer Gaumen wird es euch danken! 😉

An dieser Stelle will ich euch auch ein paar Matjes-Facts nicht vorenthalten:

  • Matjes ist ein in Salzlake gereifter Hering. Die ursprüngliche Herstellungsweise der Delikatesse stammt aus den Niederlanden. 
  • Die Heringe werden gefangen und verarbeitet, bevor ihre Fortpflanzungszeit beginnt.
  • Die ersten Matjes der neuen Fangsaison werden in den Niederlanden sogar mit einem Volksfest begrüßt.
  • Matjes weist einen Salzgehalt von über 20% auf.

Zutaten für zwei Weckerl:

  • ein Matjesfilet
  • zwei Weckerl deiner Wahl
  • etwas Vogerlsalat
  • eine halbe rote Rübe
  • eine Karotte
  • etwas Mozarella
  • etwas Joghurt
  • Saft einer halben Limette
  • Dille
  • eine halbe Gurke

Zubereitung:

Für den Dip Joghurt, Salz, Pfeffer, den Saft einer halben Limette und Dill vermischen. In den Kühlschrank stellen und ziehen lassen.

Danach das Weckerl aufschneiden und kurz in den Plattengrill legen. (Nicht zu lange, damit es nicht zu knusprig wird ;)) Währenddessen Karotten, die Rote Rübe und Gurke ganz fein schneiden, den Vogerlsalat waschen und abtropfen lassen.

Danach das Matjesfilet in kleine Stückchen schneiden und bei Bedarf die Mozarellabällchen halbieren. Zuletzt alle Zutaten ins Brötchen legen und mit etwas Dip beträufeln. 

Guten Appetit!

Inspiriert von:

de.wikipedia.org

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.