palatschinken

Pikante Palatschinken aus Roggenmehl

Oft sind die einfachen Dinge, die wirklich Guten! Auch wenn ich mich zur Zeit, gerne dazu hinreißen lasse etwas aufwendiger zu kochen, sind es gerade die unkomplizierten Gerichte, die besonders positiv überraschen! Zusätzlich benötigt man nur halb so viel Zeit und das Ergebnis schmeckt doppelt so gut. Besonders mein Freund ist ein großer Liebhaber reduzierter Gerichte, da hier das Chaos in der Küche überschaubar bleibt. 😉 Zu seinem Leidwesen zähle ich nicht zu den ordentlichsten Köchinnen! Daher hatten wir beide mit den einfachen aber leckeren Roggenpalatschinken unsere Freude!

Facts about Palatschinken:

  • Palatschinken sind dünner und feiner als Pfannkuchen. 
  • Sie werden in den ehemaligen Ländern des Kaisterums Österreich-Ungarn in dieser Form zubereitet. Hierzu zählen Tschechien, Ungarn, Österreich, Slowenien, Slowakei, der generelle Balkanraum und das ehemalige Jugoslawien. 
  • Palatschinken gibt es als süße und pikante Variationen.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 150g Mehl (in meinem Fall Roggenmehl)
  • 4 Stück Eier
  • eine Prise Salz
  • 250ml Milch
  • einen Schuss Mineralwasser
  • etwas Öl
  • eine halbe Feldgurke
  • eine Limette
  • etwas Schnittlauch
  • 100g Räucherlachs
  • einen halben Becher Naturjoghurt

Zubereitung Roggenpalatschinken:

  1. Mehl, Eier, Salz und Milch miteinander vermischen. Danach noch einen Schuss Mineralwasser hinzugeben, damit der Teig noch flaumiger wird. (Besonders bei der Zubereitung des Teiges mit Roggenmehl, war ich sehr gespannt, wie fluffig der Teig werden würde.)
  2. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen oder etwas Butter schmelzen lassen. Danach einen Schöpflöffel voll Palatschinkenteig in die Pfanne geben. Den Teig zuerst auf der einen Seite 1 bis 2 Minuten anbraten und dann wenden. 
  3. Während die Palatschinken in der Pfanne vor sich hin braten, den Dip zubereiten. Hierfür die halbe Feldgurke schälen und in ganz kleine Stückchen schneiden. Diese mit dem Joghurt, Limettensaft, Salz und geschnittenem Schnittlauch vermengen. 
  4. Wenn die einzelnen Zutaten fertig sind, die Roggenpalatschinken mit dem Dip und etwas Lachs füllen, zusammenrollen und genießen! 🙂

 

 

MAHLZEIT!

Inspiriert von:

ichkoche.at

de.wikipedia.org

Wer noch nicht genug von Palatschinken hat, der sollte auch bei den Pancake-Rezepten vorbeischauen:

Pancakes mit Mango

Pancakes mit Banane

1 thought on “Pikante Palatschinken aus Roggenmehl

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.