Vollkorn-Bagel-Brötchen

Vollkorn-Bagel-Brötchen mit Buttermilch

Der Gedanke an leckere Bagels ging mir schon eine Zeit lang nicht mehr aus dem Kopf. Immer wieder malte ich mir aus, mit welchen Köstlichkeiten man die gebackenen Teigringe wohl belegen könnte. Besonders schmackhaft schien mir dabei die deftige Bagel-Variante mit Gemüse, Aufstrich und etwas Fisch. 🙂 Da ich Bagels noch nie zubereitet hatte, machte ich mich mal an die Recherche. Ziemlich schnell bin ich auf ein paar Bagel-Rezepte gestoßen und hatte auch schon meinen Favoriten auserkoren. Ein paar kleine Änderungen am Rezept mussten sein, denn ich wollte mich an Vollkorn-Bagels versuchen. Warum ich mit letztendlich für Vollkorn-Bagels mit Buttermilch entschieden hatte, ist mir bis jetzt noch nicht ganz klar. Ich wollte es einfach versuchen. 😉 Also ging es los:

 

Vollkorn-Bagel-Brötchen mit Buttermilch

  • 650g Vollkornmehl
  • 300ml Buttermilch
  • 50g Butter
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 4 EL warmes Wasser
  • 1 TL Zucker für den Teig & 2 EL für das heiße Wasser
  • 2 TL Salz
  • 2 Eier für den Teig & ein weiteres Eiklar zum Bestreichen der Brötchen
  • Sesam & Leinsamen zum Bestreuen

 

Zubereitung von 12 Stück Vollkorn-Bagel-Brötchen:

Zu Beginn die Butter in einem kleinen Topf zum Schmelzen bringen, beiseite stellen und diese abkühlen lassen. Danach die Buttermilch etwas erwärmen. Sie soll nur lauwarm werden, nicht heiß. In einer großen Schüssel die warme Buttermilch mit der Hefe, 4 Esslöffel warmen Wasser, dem Mehl und einem Teelöffel Zucker vermischen. Dann die Masse ein paar Minuten ruhen lassen.

Danach das Mehl, die abgekühlte Butter, die Eier, das Salz ebenfalls in den Teig geben und die Zutaten gut zu einem fluffigen Hefeteig vermischen. Nun braucht der Teig etwas Zeit für sich und wird ca. eine Stunde an einen warmen Ort, zum Ruhen, abgestellt. Dort kann er sich langsam entfalten.

Nun den Teig zu 12 Stück Hefebällchen verarbeiten. Die wohlgeformten, runden Bällchen werden in der Mitte mit dem Finger eingedrückt. Damit dieser nicht kleben bleibt, gerne bemehlen. Das Loch vorsichtig mit kreisenden Bewegungen vergrößern, bis es ca. 3 cm groß ist. Nun die Ringe auf ein Backblech legen und nochmal ein paar Minuten rasten lassen.

Im nächsten Schritt einen großen Topf mit Wasser aufsetzen und dieses zum Kochen bringen. Den restlichen Zucker im Wasser auflösen. Je nach Topfgröße, 3-4 Bagel-Brötchen mit dem Pfannenwender (oder was euch auch immer am praktikabelsten erscheint) in das Wasser legen. Gleich wieder umdrehen und für 2 Minuten im Wasser schwimmen lassen. Danach nochmal umdrehen und gleich aus dem heißen Wasser holen. Die Bagel abtropfen lassen und währenddessen die nächsten Brötchen in das Wasserbad geben.

Nachdem alle Bagels wieder trocken sind, diese auf dem Backblech platzieren und nochmal ein paar Minuten rasten lassen. In der Zwischenzeit das Backrohr auf ca. 180°C (Ober- & Unterhitze) vorheizen. Nun die Bagels mit dem Eiklar bestreichen und mit Sesam sowie Leinsamen bestreuen. Die Bagel-Brötchen nun ca. 20 bis 25 Minuten vor sich hin backen lassen.

Wenn diese eine schön goldige Farbe haben und es in der Küche nach Bäckerei duftet, aus dem Rohr holen. 😉 Nachdem sie abgekühlt sind, einfach mit allen Dingen belegen, auf die ihr Lust habt!

Mahlzeit!

 

 

Rezept von: Chefkoch

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.